Unsere Website verwendet Cookies. Durch das Fortfahren nehmen wir an dass Sie damit einverstanden sind, dass Cookies eingesetzt werden, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Politik detailliert.

Book-in - Neue Version 3.10

11. Februar 2015 von Eric Pint
abgelegt unter: Programmänderungen, Book-in

Version 3.10 (erstellt am 11.02.2015)

  • Finanzen - CODA-Datei einlesen. Erweiterung vom Einlesen der kompletten CODA-Datei:
    • Journal - CODA: Möglichkeit eine Verknüpfung zu Kunden / Lieferanten zu machen.
    • Journal - CODA: Prioritäten in der Definition der Verknüpfungen.
    • Suche auf den kompletten Kommentar und nicht nur auf den Kommentar der CODA-Datei.
    • Domizilierungen zuweisen, die durch Lieferanten ausgeführt werden (gleiche Logik zum Ermitteln vom Lieferanten wie bei den Zahlungen ohne strukturierte Mitteilung).
    • Wenn beim Journal "Endsaldo Abfrage" definiert ist, dann wird der Endsaldo und das Datum aus der CODA-Datei auf die Finanzoperation übernommen.
  • Intrastat: Für die OneGate XML-Datei wurde das Standard und das erweiterte Format vorgesehen.
  • Bereinigung: Negative Beträge werden auch bei der automatischen Bereinigung berücksichtigt.
  • Buchungsübersicht: Das Hauptbuch (der Kunden, Lieferanten, Konten) kann jetzt mit der gleichen Auswahl gedruckt werden.
  • Kunden und Lieferanten: bei belgischen Gesellschaften, kann man jetzt mit einem Klick die Informationen zu Rentabilität, Zahlungsvermögen, usw. via CompanyWeb abfragen (ein Abonnement bei CompanyWeb wird benötigt).
  • Mahnungen: "Versand per E-Mail": Wenn beim Kunden eine "Kontaktperson Buchführung" angegeben wurde, bei der eine E-Mail Adresse definiert ist, so wird die Mahnung an diese E-Mail Adresse versendet.
  • Luxemburgische MwSt.-Erklärung und Jahreserklärung: Die MwSt.-Code BE1 bis 5, DE1 bis 5, FR1 bis 5 und EU1 bis 9 sind nicht mehr fix vorgegeben. Es werden die MwSt.-Codes genommen bei denen der Parameter "Im Ausland getätigte Umsätze" angehakt ist. Der Code dieser MwSt.-Sätze sollte trotzdem mit dem ISO-Code des Landes beginnen (z.B. IT1).